Herzlich willkommen auf der Homepage der Thüringer Gemeinschaftsschule "Erich Mäder"

In der Gemeinschaftsschule lernen Kinder

Stellung nehmend zu den Pressemitteilungen der vergangenen Woche als auch der Hetzjagd in den sozialen Medien gegen Kinder, Eltern und Mitarbeiter unserer Schule teilen wir den folgenden Sachverhalt mit:

Es kam am 27.02.2017 am Ende einer Unterrichtsstunde in der 5. Klasse in Anwesenheit der Lehrerin zu einem Konflikt zwischen 2 Schülern. Ein Schüler schlug nach Beleidigungen dem anderen Schüler die Brille vom Gesicht, der geschädigte Schüler setzte sich mit einem Schubs zur Wehr, wobei der andere Schüler zu Boden fiel und sich den Kopf stieß. Die Lehrerin kam hinzu, ließ vorsorglich eine zweite Lehrkraft holen und alarmierte den Notarzt. Der Schüler saß auf dem Boden und lehnte ärztliche Betreuung ab, wovon sich die Lehrerin jedoch nicht abbringen ließ. Der eintreffende Notarzt wollte den Schüler auch in der Schule belassen, da keine Verletzungen feststellbar waren, was von schulischer Seite aus Sicherheitsgründen abgelehnt wurde.

Es war ein Konflikt wie er sich täglich in vielen Schulen unseres Landes abspielt. Der Geschädigte wurde auch nicht wie in der Presse behauptet, von mehreren Schülern festgehalten und zusammengeschlagen noch war er je ohne Bewusstsein. Dies sind schlichtweg falsche Aussagen.

Mit der Klasse wurde der Vorfall im Klassenrat mit Klassenleiterin und Schulsozialpädagogin reflektiert. Es fanden Gespräche mit allen Schülern der Klasse statt und eine Konsequenz für den schubsenden Schüler hat es von der Schulleitung gleichermaßen gegeben.

Die Schulgemeinschaft